Zeigt alle 13 Ergebnisse


Herrenunterhosen für wahre Gipfelstürmer

Die Unterhosen bei EIN SCHÖNER FLECK ERDE sind ideal für Männer, die als Naturfreunde und Bergsteiger immer den richtigen Weg auf den Gipfel finden wollen. Die Gipfel wurden sorgfältig ausgewählt und mit viel Liebe und Kreativität gestaltet.

Doch warum haben wir gerade Großglockner und Co. für unsere Herrenunterhosen gewählt? Natürlich haben wir uns etwas dabei gedacht! Bei der Gestaltung dieser Bio Unterwäsche für Herren hatten wir wahre Bergsteiger im Sinn – jemand wie dich! Denn wer diese ikonischen Gipfel erklimmt, der kann sich zu Recht eine erfreuliche Trophäe gönnen.

Die folgenden fünf Berge sind unserer Meinung nach, ein absolutes Muss und dürfen auf keiner vollständigen Liste fehlen. Warum? Wir erklären’s dir gern:

Großglockner: Mit einer Höhe von 3798 Metern ist der Großglockner Österreichs höchster Berg. Umgeben von wunderschönen Alpentälern wie dem Ködnitz- und Kaisertal, siehst du bei einer Umrundung des Gipfels auch das berühmte Panorama der Pasterze. Ein kleiner Tipp: Dieser Ausblick ist bei Sonnenuntergang besonders schön.

Wildspitze: Die Wildspitze ist mit 3.768 Metern Höhe, der höchste Berg Tirols und nach dem Großglockner, der zweithöchste Berg Österreichs. Schneebedeckt ragt der Südgipfel der Wildspitze über die Täler und zeigt ein unbeschreibliches Panorama auf die Ötzaler Gletscherriesen. Die Wildspitze macht sich auch nicht schlecht auf einer Unterhose.

Wilder Kaiser: Wenn du vom Südosten auf das Kaisergebirge siehst, dann erscheint einem das schroffe Gestein wie Profil eines Kaisers. Welcher, darüber ist man sich noch nicht einig. Der Wanderweg des „Koasas“ führt entlang saftiger Almwiesen, durch schattige Bergwälder und latschendurchsetzte Geröllfelder. In schwindelerregender Höhe fühlst du dich wie der König der Welt.

Hochkönig: Das Hochkönigsmassiv hat den höchsten Berg in den Berchtesgadener Alpen. Der Hochkönig hat 2941 Höhenmeter und während der Wanderung siehst du die pittoreske Felslandschaft der Mandlwand und friedliche Almen. Der höchste Punkt der Tour ist das Matrashaus, vorbei an dem ehemaligen Plateaugletscher „Übergossene Alm“. Wer will, kann dann dort oben dann auch mal so richtig Juchizen.