Salzburger Nachrichten

Das ist doch der Gipfel.

Zwei Salzburgerinnen setzen auf Unterwäsche als Souvenir – zweideutig, aber mit Stil.

BIRGITTA SCHÖRGHOFER

SALZBURG, MÜHLBACH. Viele hassen sie, aber kaum jemand kommt ohne sie nach Hause: Souvenirs einzukaufen ist aufReisen für die meisten ein Muss. Wobei die Massenbewegung der Urlauber in den vergangenen Jahrzehnten vor allem eines hervorgebracht hat: jede Menge Kitsch und Unnötiges. „Das muss doch auch anders gehen“, haben sich Angela Thiel und Renate Wohlfart gedacht und sind selbst aktiv geworden. „Auf all meinen Reisen habe ich mich immer abgeplagt, etwas G’scheites zu finden“, erklärt Thiel. Egal ob in Berlin, Hamburg oder Marseille – „so richtig Schönes aus der Region war nie dabei“…

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.